Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

MENSCHEN-BILDER – Phänomenologie des Subjekts der Neuzeit in Kunst- und Kulturentwicklung

16.11.2021 um 15:00 bis 17.11.2021 um 18:30

Anmeldungen sind für diese Veranstaltung geschlossen

SEMINARZEITEN: 16. – 17. Nov. 2021, jeweils 15:00 – 18:30 Uhr | 20. Nov. 2021, 9:30 – 13:00 Uhr | 21. – 23. Nov. 2021, jeweils 9:30 – 11:00 Uhr & 17:00 – 18:30 Uhr
DOZENTIN: Dr. Lydia Fechner

Die Entwicklung der Subjektivität und damit das Entstehen eines von der Individualität her bestimmten Menschenbildes ist ein zentrales Thema der Neuzeit. Das Seminar möchte sich in einem interdisziplinären Format zwischen Philosophie und Malerei in einem ersten Teil der historischen Entwicklung des „Menschenbildes“ widmen und in einem zweiten auf Phänomene der Gegenwart schauen. Im ersten Teil des Seminars wird dazu ein phänomenologischer Zugang zur Frage des Subjekts und seiner Dastellung in der Malerei seit Beginn der Neuzeit anhand des Mediums der Haut (Inkarnat) erarbeitet. Dabei wird „Menschenbild“ sehr konkret auf ausgewählte Portraits bezogen; diese werden ausführlich betrachtet und auf ihre spezifische Ausprägung des Subjektbegriffs hin befragt und reflektiert. Im zweiten Teil des Seminars werden gemeinsam mit den Studierenden exemplarische Phänomene der Gegenwart aus Kunst, Gesellschaft und Philosophie ausgewählt und derselben Fragerichtung unterzogen. Wo und wie situiert sich das Subjekt heute und welche Bilder bringen seine Darstellungen hervor?

Details

Beginn:
16.11.2021 um 15:00
Ende:
17.11.2021 um 18:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,

Veranstaltungsort

Kloster Machern
An der Zeltinger Brücke, 54470 Bernkastel-Kues
Machern, Rheinland-Pfalz Deutschland
Webseite:
https://philosophisches-seminar.org

Veranstalter

Philosophisches Seminar
E-Mail:
gro.r1656890327anime1656890327s-seh1656890327csihp1656890327osoli1656890327hp@of1656890327ni1656890327
Webseite:
https://philosophisches-seminar.org