Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

MA-Seminar: Phänomenologische Naturwahrnehmung und politische Urteilskraft im Zeitalter des Anthropozäns mit Prof. Dr. Harald Schwaetzer, Dr. Lydia Fechner und Johanna Hueck, M.A.

18. Juli

Bild_Paul-Klee_Gauze

Registrieren

Loading gif

Bereits registriert?

Verwenden Sie dieses Tool, um Ihre Registrierung zu verwalten.

Für Hannah Arendt war die Ausbildung einer Urteilskraft, die in der Lage ist, in Erweiterung von Kants Begriff derselben in der „Kritik der Urteilskraft“ auch im Ethischen zur Wirksamkeit zu gelangen, von zentraler Bedeutung. Das Seminar will diesem Gedankengang für das 20. und 21. Jahrhundert nachgehen, indem es die ästhetisch-phänomenologische Komponente, welche die Urteilskraft von Kant her hat, einerseits thematisiert, und andererseits auf exemplarische gesellschaftlich-politische Gegenwartsphänomene blickt. Zudem können an einem Wechselspiel zwischen phänomenologischer Naturwahrnehmung einerseits und politischer Urteilsbildung andererseits praktische Fähigkeiten erübt werden, um daran eine dem Zeitalter des Anthropozän gemäße Entwicklung dieser Linie von Kant über Arendt her zu reflektieren.

Seminarzeiten: 11. April 2022 | 16. Juli 2022 | 18. Juli 2022, jeweils 9:30 – 18:30 Uhr

Details

Datum:
18. Juli
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , , ,

Veranstaltungsort

Kloster Machern
An der Zeltinger Brücke, 54470 Bernkastel-Kues
Machern, Rheinland-Pfalz Deutschland
Webseite:
https://philosophisches-seminar.org

Veranstalter

Philosophisches Seminar
E-Mail:
gro.r1653075531anime1653075531s-seh1653075531csihp1653075531osoli1653075531hp@of1653075531ni1653075531
Webseite:
https://philosophisches-seminar.org